Arrow
Arrow
PlayPause
Slider

Schüleraustauschprojekt „Danse avec moi!“

Die Kinder aus Berlin tauschten sich zum ersten Mal mit den Kindern aus Paris Ende November 2014 per Online-Liveschaltung während der Europäischen Bildungsmesse (Salon Européen de l’éducation) aus. In den Folgemonaten blieben sie in Kontakt und bereiteten ihre erste tatsächliche Begegnung in Paris vor. Zehn Mädchen aus der 6. Klassenstufe der Gesundbrunnen-Grundschule trafen sich vom 19. April bis zum 25. April 2015 mit einer gemischten gleichaltrigen Gruppe aus Paris. Die Begegnung fand auf der Sportanlage „Le CREPS d’Île-de-France“, in einem schönen und grünen Vorort von Paris und im Zentrum für Freizeitanimation „Centre Louis Lumière“ in Paris statt. Schwerpunkt der Begegnung war das gemeinsame Tanztraining und dessen Dokumentation durch die Kinder per Video. Zusätzlich hat die deutsch-französische Gruppe gemeinsam Paris erkundet und verschiedene Sehenswürdigkeiten besucht.

Das Austauschprojekt „Danse avec moi!“ wurde von der französischen Bildungsorganisation „La Ligue de l’enseignement“ und vom Weinmeisterhaus e.V. in Zusammenarbeit mit der Gesundbrunnen-Grundschule und dem Centre Français de Berlin initiiert und organisiert. Das Projekt wurde gefördert durch Mittel des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW), der „Ich kann was“- Initiative der Deutschen Telekom und durch Leistungen für Bildung und Teilhabe der Stadt Berlin. Die Animationen während des Austausches in Paris wurden geleitet von Aurélie Brisset (Gesamtleitung und Tanz-Training), Nadir Herouira, (Video-Training), Alice Secretan (Sprach-Animation) und Anaelle Cabon (Praktikantin des Centre Français de Berlin). Die deutsche Gruppe wurde begleitet von Karola Schröter (Fahrtleiterin der Gesundbrunnen-Grundschule), Sanja Peric (Musiklehrerin der Gesundbrunnen-Grundschule) und Kosmas Kosmopoulos.

Diese interkulturelle Begegnung ist Teil des Projekts „Tanz mit mir!“. Das Gesamtprojekt „Tanz mit mir!“ wird von der Gesundbrunnen-Grundschule in Kooperation mit dem Kinder- und Jugendkulturzentrum Weinmeisterhaus und dessen Förderverein Weinmeisterhaus e.V. organisiert und im Rahmen der „Ich kann was“-Initiative der Deutschen Telekom gefördert. Das Gesamtprojekt wird vom Choreographen und Tanzpädagogen Kosmas Kosmopoulos und vom Komponisten Anthony Palaskas geleitet und wurde in Zusammenarbeit mit LUNA PARK konzipiert und organisiert. Das Kunst- und Bildungsprogramm des Projektes richtet sich an Kinder und Jugendliche unterschiedlicher Nationalitäten. In wöchentlichen Tanz- und Bewegungstrainings studieren sie Choreographien ein, lernen, sich künstlerisch auszudrücken – und sammeln bei gemeinsamen Auftritten Erfolgserlebnisse.

Weitere Informationen zu den beteiligten Organisationen und zum Projekt unter folgenden Links:

facebook | weinmeisterhaus | la ligue de l’enseignement | centre francais | salon educationich kann was | dfjw | creps d’Île-de-France | lunapark